Lähmungserscheinungen, Sprachstörungen, Schwindel, Sehstörungen und starke Kopfschmerzen sind nur einige der Symptome eines Schlaganfalls.

Bei einem Schlaganfall handelt es sich um eine plötzliche, spontan auftretende Durchblutungsstörung des Gehirns.

Bestimmte Vorerkrankungen können das Risiko eines Schlaganfalls erhöhen. Dazu zählt unter anderem ein Persistierendes Foramen ovale (PFO) sowie Vorhofflimmern.

Die richtige Behandlung kann dazu beitragen, einen folgenschweren Schlaganfall zu vermeiden.

Erfahren Sie mehr

Symptome

Erhöhtes Schlaganfall-Risiko?

Ein erhöhtes Schlaganfall-Risiko lässt sich nicht eindeutig an bestimmten Symptomen erkennen. 

Mehr erfahren

Behandlung einer Herzinsuffizienz

Welche Behandlungs­möglichkeiten gibt es?

Um das Risiko eines Schlaganfalls bei Patienten mit PFO oder Vorhofflimmern zu reduzieren, gibt es verschiedene Behandlungsmöglichkeiten.

Mehr erfahren


Gesunde Herzfunktion

Wie funktioniert ein gesundes Herz?

Kein anderer Muskel im menschlichen Körper arbeitet so exakt wie das Herz: Im Laufe unseres Lebens pumpt es etwa 250 Millionen Liter Blut durch den Körper.

Mehr erfahren

Video

Amplatzer™ PFO Animation

Hier finden Sie Animationen und Patientenvideos zu den jeweiligen Prozeduren für die Therapie von persistierenden Foramen ovale (PFO) und dem linken Vorhofohr (LAA).

Mehr erfahren

Falls Sie sich zum Thema Herzklappenerkrankungen und Mitralinsuffizienz informieren möchten, besuchen Sie außerdem die Seite www.herzklappenhilfe.de.

Verlinkung auf www.herzklappenhilfe.de