teaserimg

Welche Ursachen führen zu einem Schlaganfall?

Die Durchblutungsstörungen, die bei einem Schlaganfall im Gehirn auftreten, können durch verschiedene Vorgänge ausgelöst werden:

  • Wie beim Herzinfarkt können ein Blutgerinnsel, ein Fettpfropf oder Gefäßablagerungen (sogenannte Plaque) eine gehirnversorgende Arterie verschließen und die Blutzufuhr unterbrechen und bei einem eintretenden Hirninfarkt sowohl die Sauerstoff- als auch die Nährstoffversorgung erheblich beeinträchtigen. Dadurch kann es zu Ausfällen bestimmter Gehirnfunktionen kommen.
  • Das Platzen eines Blutgefäßes oder einer Gefäßmissbildung (Aneurysma) im Gehirn kann einen Bluterguss (Hämatom) verursachen. Dadurch entsteht Druck auf einzelne Gehirnteile, deren Funktion somit ausfällt. Der Schlaganfall tritt auf. Risikofaktoren für eine solche Hirnblutung sind unter anderem Bluthochdruck und Hypercholesterinämie.

Wichtig zu wissen

Hirninfarkt und Hirnblutung sind von Ersthelfern und vom Rettungsdienst nicht zu unterscheiden und bedürfen weitergehender Diagnostik. Als Standardmethode gilt die Computertomografie des Kopfes.